Telefon +49 (0) 2248 44 53 45|luzia.sassen@galerieluziasassen.de

Odo Rumpf

Home/Künstler/Odo Rumpf

Odo Rumpf

Vita

• Dipl.-Ing. Maschinenbau (RWTH Aachen)
• Kunststudien und Mitarbeit bei Prof. Thomas Virnich
(Kunstakademie Braunschweig)
• seit 1991 hauptberuflich als Selbständiger Künstler tätig
• 1993 Künstleranerkennung, Prof. H.P. Schall, Akademie Düsseldorf
Skulpturen aus Stahl und Industriefundstücken, kinetische (solartechnische) Großobjekte, ­Rauminstallationen und Medienskulpturen

Kunstpreise
• Europäischer Solarpreis Kunst, von Eurosolar e.V., 1997
Ausstellungen (Auswahl):
• Deutsche Zentrale für Tourismus, New York, 1993
• Städtisches Museum Troisdorf, Burg Wissem, 1998
• Städtisches Museum Schwedt/Oder, 1999
• Kunsthaus Bocholt, 2001
• Kulturinstitut, Galerie Phönix, Moskau, 2005
• Centro Espositivo Rocca Paolina, Perugia, Italien, 2006
• Galerie am Werk, „15 Jahre Retrospektive“, Leverkusen, 2006
• Umweltministerium , Berlin, 2008
• Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, 2009
• galeriesassen, Siegburg, 2009
• galeriesassen, Siegburg, Denkrraum 2011
• galeriesassen, Bonn 2010
• Kunst auf der Burg, Stadt Blankenberg 2014
• Kunst im Siegblick 2014 galeriesassen
• galerie luzia sassen | kabelmetal, Windeck|Schladern 2014
• galerie luzia sassen, Bonn 2015
• galerie luzia sassen, Köln 2015

Großskulpturen im öffentlichen Raum (Auswahl):
• „Solarvogel”, Solarkinetische Skulptur, Rheinpromenade, Köln
• „Afrique”, Friedrich-Ebert-Stiftung, Yaoundé, Kamerun
• „Quelle”, Brunnenskulptur, Thermalbad Arcen, Niederlande
• „greeter”, Skulpturenpark Maharès, Tunesien
• „Max” Windkinetische Skulptur, Rheinpark Leverkusen
• „Inter-Galactical-Tourist”, St. Anton, Österreich
• „Solarblume”, Solarkinetische Skulptur, Stadtwerke München
• „Sonnenfänger”, Solar-Licht-Skulptur, Stadtwerke Geldern