Telefon +49 (0) 2248 44 53 45|luzia.sassen@galerieluziasassen.de

19.11.2009

Home/Archiv/Bonn/19.11.2009


Robin Kurka

Informel in Höchstform
Neue Arbeiten von Robin Kurka

Ausstellungsdauer: 19.11.2009 bis 12.01.2010

Unfassbare Kontraste, unerklärbare Farben und unbegreifbare Formen: In seinen informellen Arbeiten verwendet Robin Kurka bewusst keine festen Kompositionsregeln.
Anstelle organisierter Form- und Farbstrukturen schafft es die spontane Rhythmik von Linien und Farbflächen, die geistigen Impulse des Malers unmittelbar auszudrücken. Auf diese Weise entstehen Dichte, teils mystisch anmutende Bilder.
Das gleichermaßen irritierende wie auch einladende Moment zeichnet dabei Kurkas Arbeiten im Besonderen aus.

Für den 1963 in Bottrop geborenen Künstler ist Kunst, ungeachtet des verwendeten Mediums, ein selbständiges Wesen. Er selbst, der Anfang der 90er Jahre nach dem Studium der freien Malerei und Plastik Meisterschüler bei Prof. Werner Schriefers war, sucht und findet in diesem Verständnis Zugang zu sich höchstpersönlich und unserem Sein im Allgemeinen. Gleichzeitig bieten seine Arbeiten nahezu unendlichen Raum und uneingeschränkte Möglichkeiten, auch als Betrachter diesem Streben zu verfallen. Die intensiven Farben, archaisch anmutenden Formen und geheimnisvollen Anordnungen laden auf jeden Fall ein, sich auf die Suche, das vermeintliche Finden, Verfolgen und Weiterdenken einzulassen.

Die Ausstellungseröffnung findet am 19. November 2009 von 19:00 bis 21:30 Uhr statt
Einführung: RO Willascheck

galeriesassen | Adenauerallee 58 | 53113 Bonn