Telefon +49 (0) 2248 44 53 45|luzia.sassen@galerieluziasassen.de

27.02.2008

Natalie Bosien

Ausstellung vom 27. Februar bis zum 26. Juni 2008

Ausstellungseröffnung „Blue Woman“ im Bistro Dahlienfeld, im neuen Polizeipräsidium Bonn

Die Malerin Natalie Bosien zeigt ab dem 27. Februar 2008 im Polizeipräsidium Bonn Arbeiten aus den Jahren 2001 bis 2007. 30 Werke hat die Kuratorin Luzia Sassen zusammengestellt. Die ausgewählten Bilder des „Blue Woman“-Zyklus stellen eine Hommage an die Frau und ihre verschiedenen Facetten der Weiblichkeit dar. Den expressiven Charakter erreicht Bosien mit dem Einsatz der Farben: „Ich setze Zeichen mit starker Kolorierung.“ Die Werke sind in Öl, Acryl und Mischtechnik ausgeführt. Dabei benutzt sie neben Pinsel, Rollen und Spachtel vorzugsweise ihre bloßen Hände.

Die gegenständlichen Arbeiten zeigen Torsi des weiblichen Akts in Blautönen. Hingegen deuten die abstrakten Bilder nur an, überlassen es dem Auge des Betrachters den Linien und Formen zu folgen. Bosien setzt sich in ihrem kreativen Prozeß mit männlichen und weiblichen Anteilen auseinander, die zu einem ganzheitlichen Menschen zusammengeführt werden wollen. Im Titelbild der Ausstellung „Head’s a mess“ wird stellvertretend dieser Prozeß vom vermeintlichen Chaos bis zum Streben nach Ordnung thematisiert. Ihre Bilder scheinen von Zuständen und Gefühlen zu erzählen; Bosien weiß ihren inneren Schaffensprozeß auf eine einfache Formel zu bringen: „ES malt mich!“.

Die Malerin unterstützt mit dieser Ausstellung die Hannah – Stiftung, die sich gegen sexuelle Gewalt einsetzt. 10% der Verkaufserlöse der ausgestellten Bilder fließen der Stiftung zu. Besitze Kunst und tue Gutes!

Spenden ohne Kunst bitte an:
Hannah – Stiftung gegen sexuelle Gewalt.
Spendenkonto: CJD Königswinter,
Kto-Nr. 1100392817, BLZ. 30060010, Kennwort „Hannah“.

Die Vernissage: 27. Februar 2008 von 19.00 bis 21.00 Uhr im Bistro „Dahlienfeld“ im Polizeipräsidium Bonn, Königswinterer Straße 500, 53227 Bonn.
Eröffnungsrede: Polizeipräsident Wolfgang Albers. Musikalische Umrahmung: Felicitas Quartett, Bonn.

Dauer der Ausstellung: 27. Februar bis zum 26. Juni 2008. Öffnungszeiten: 9.00 bis 16.00 Uhr. Eingang zum Bistro seitens der Heinrich-Konen-Straße.