Anna Chulkova

Vita
1971 geboren in Woronezh, Russland
1987-91 Kunst College, Woronezh, Russland
Abschluss: Diplom Fachlehrerin / Kunst
1995-98
Pädagogische Universität, Woronezh, Russland
Fachrichtung: Darstellende Künste
seit 1991
Freischaffende Künstlerin
seit 1998 lebt und arbeitet in Köln
Mitglied der Künstlergruppe „Semikolon“, Bonn
seit 2014
Studium an der Alanus Hochschule, Alfter
bei Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter, Abschluss Bachelor
seit 2015
Master Studium an der Alanus Hochschule, Alfter
bei Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter
2017
Masterabschluss, Meisterschülerin
bei Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl)
2017
galerie luzia sassen, Bonn
DENKRAUM Siegburg mit galerie luzia sassen

2016
galerie luzia sassen, Köln
Bachelor Ausstellung, Alanus Hochschule, Abschluss
ART FAIR Cologne, galerie luzia sassen (Messe)

2015
galerie luzia sassen, Cologne

2014
C.A.R. Contemporary ART Ruhr, Essen (Messe)
galeriesassen, Bonn

2013
galeriesassen, Bonn

2012
artpul, Pulheim. mit galeriesassen
2011
galeriesassen, Bonn
2010
Galerie Maria Weigand, Köln
galeriesassen , Bonn
2009
Galerie Maria Weigand, Köln
„Semikolon“, Kluturzentrum, Hardtberg
galeriesassen , Bonn
2005
„Bonn nach Neuwied“, Kreismuseum, Neuwied
„Holz“, Künstlergruppe „Semikolon“, Haus an der Redoute, Bonn
Einzelausstellung, Kornelius Galerie, Aachen-Kornelimünster
2002
„Die Andere Positionen des Realismus“, Galerie Pentagramm, Bonn
Galerie Stricker, Aachen
„Kunst ab Werk“, Ausstellungshalle KunstWerke e.V., Köln
LAC, „ART´dennes 2002“, Charleville-Mezieres, Frankreich (Katalog)
2001
„Weiss“, Kunstlerforum, Bonn
Ausstellung der Künstlergruppe „Semikolon“, Kulturzentrum Hardtberg
2000
Ausstellung der Künstlergruppe „Semikolon“, Kulturzentrum Hardtberg
1994-98
Teilnahme an regionale Ausstellungen des Künstlerverbandes Woronesh, Russland

Privatsammlungen
Russland, USA, Frankreich und Deutschland