Telefon +49 (0) 2248 44 53 45|luzia.sassen@galerieluziasassen.de

27.06.2008 Siegburg

Home/Archiv/Bonn/27.06.2008 Siegburg

Christos Koutsouras

Die Linie des Körpers. Zeichnungen.

Vernissage: 27. Juni 2008, 19-21.30 Uhr
Kuratorin der Ausstellung: Dr. des. Christina H. Rosnersky
Einführung: Dr. des. Christina H. Rosnersky

Galerie Sassen und Edition geht mit ihrer aktuellen Ausstellung zurück zum Ursprung: Eine Zeichnung ist für den griechischen Künstler Christos Koutsouras die reinste Form der Darstellung eines Momentes. Nur einen kurzen Moment einer Bewegung nutzt Koutsouras, um einen Körper mit schnellen und dynamischen Linien zu zeichnen. Allein dadurch wirkt der Körper lebendig. Koutsouras schafft aus der Bewegung des Models eine Pose zu isolieren und sie durch abwechselnd grazile und kräftige Linien in eine voluminöse Form umzuwandeln. Meist wirkt die Pose ruhig, denn die ständige Wandlung der Körperhaltungen bleibt dem Betrachter verwehrt. Die Zeichnungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelten jedoch zweifelsfrei als eigenständige Kunstwerke. Sie sind Skizzen einer raumgreifenden, intensiven Beobachtung auf einem bedeutsam gewählten Format des Blattes. Dieses weiße Blatt bietet eine unendliche Vielfalt an Möglichkeiten.
Individuelle Züge des Models sowie Licht und Schatten haben schlichtweg an Bedeutung verloren, denn Koutsouras zeichnet nicht das Wahrgenommene, sondern das flüchtig Gesehene in einem direkten Verhältnis von eye-hand-coordination. Dennoch wechselt der Künstler seine Zeicheninstrumente im Werkprozeß zwischen Tusche, Kreide und Kohle. Damit schafft er schließlich eine Stimmung im Bild, nach der Koutsouras begierig strebt – hervorgerufen durch die Fülle an Linien des Körpers angelegt im imaginären Raum des Blattes.

Christos Koutsouras, 1957 geboren auf Samos, Griechenland, lebt und arbeitet seit knapp zehn Jahren in den USA. Bis 1997 war er in Deutschland, Italien und in der Schweiz tätig, seit 2009 lebt er wieder in den USA.
Dr. des. Christina H. Rosnersky, idea cultura, arbeitet als Kunstberaterin und Kulturmanagerin in Köln und Umgebung.