Telefon +49 (0) 2248 44 53 45|luzia.sassen@galerieluziasassen.de

Carsten Westphal

Home/Künstler/Carsten Westphal

Carsten Westphal

1963     in Hamburg geboren

1981/82 Aquarelltechniken erlernt bei dem Hamburger Maler Peter Lübbers

1983    Erste großformatige Arbeiten – Acryl auf Leinwand
Arbeit in verschiedenen Ateliers

1986 – 1994    Studium: Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Vor- und Frühgeschichte, Philosophie.

Teilnahme an mehreren Ausgrabungen. Auslandsaufenthalte in Italien, Griechenland, Frankreich, Italien, USA, Sowjetunion, Ungarn u. a.

Abschluss: Magister Artium.

1994-96 Arbeit an großformatigen, vornehmlich abstrakten Bildern.

1996

Freischaffender Künstler
Erste Einzelausstellung in Hamburg.

Seit 1996 auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland vertreten.

Darunter über 150 Einzelausstellungen.

1996-99 Atelier Rambachstrasse, Hamburg

1999   Atelier „Les deux ceps“, Hamburg.

2012   Umzug ins Atelier Westphal, Friedensweg 10 a, 22609 Hamburg

Seit 2003 Expeditionen in die Wüsten der Welt. U.a. Sahara (Marokko, Libyen, Tunesien, Ägypten), Sinai (Ägypten), Arabische Wüste (Syrien, Jordanien), Thar (Indien), Grand Erg Oriental / Chott el Djerid / Dahar Gebirge (Tunesien), Rub al-Khali (Oman, VAE), Taberna (Spanien), Sonora, Mojave, Chihuahua, Colorado Plateau, Death Valley, White Sands, Bonneville Salt Flats, Painted Desert, Monument Valley (alle USA), Vulkane: Boavista/Sal (Kapverdische Inseln), Ätna (Sizilien), Timanfaya (Lanzarote)

Carsten Westphals Bilder befinden sich Sammlungen in Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Holland, England, Frankreich, Spanien, Dänemark, Kanada, Australien. In öffentlichen und privaten Sammlungen und Museen.

U.a. im Messner Mountain Museum Firmian, und im neuen MMMuseum Corones, Südtirol, Italien.

Sammlungen: UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V. (Berlin), Atlantic Hotel (Hamburg), Carl (Hamburg), Wortmann (Hamburg), Dr. Vorbrodt (Regensburg), u.a.

Kunstseminar-Lehrtätigkeit in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien.

U.a.: Kunstakademie Bad Reichenhall, Akademie der Bildenden Künste Kolbermoor. Kunstfabrik Hannover. Italien: Kunstakademie Kloster Neustift bei Brixen. Österreich: Kunstfabrik Wien. Kunstakademie Wildkogel. Frankreich: Museum Unterlinden, Colmar.

Multivisionshows und Vorträge, u.a. im Völkerkundemuseum Hamburg, Weltenbummler-Messe Köln, Rostock…

Einzelausstellungen (Auswahl)

Galerie Minsky, Paris, 2018
Galerie Kura, Hamburg, 2017
Galerie Ewa Helena, Hamburg, 2016
Galeria HMH, Port d’Andratx, Malorca, Spanien, 2016
Knoll, Meran, Italien 2016
Galerie Kura, Hamburg 2015
Messe Rostock, 2015
Dock One, Köln, 2013, 2014
Galerie KURA, Hamburg, März 2013
Galerie Harmstorf, Hamburg, September 2011
Elbschloss Residenz, Hamburg, Juni – August 2011
M-Art Galerie, Hamburg, März – Mai 2011
Museum für Völkerkunde, Hamburg, Dez. 2010
Red Gate Gallery, London, August 2010
Galerie M-Art, Mai/Juni 2010, Oktober 2010
Galerie Harmstorf, April 2010
Galerie M Art, Hamburg, November 2009
Regierungspräsidium am Rondell, Katalogpräsentation, Karlsruhe, 11. November 2009
Museum für Völkerkunde, „Das Glück der Weite“, Hamburg, 22. April 2009
Galerie M Art, Hamburg, April 2009
Galerie Harmstorf, Hamburg, Februar 2009 und September 2009
St. Simeon, „Der Weg in die Wüste“, Nacht der Kirchen, Hamburg, 15. September 2007
Museum für Völkerkunde, „Durch die Wüsten der Welt“, Hamburg, 24. Mai 2007
Streit’s, Jubiläumsausstellung, liquid lights, Hamburg, 14. März – 25. April 2007
Laeiszhalle, Hamburg, Kleiner Saal, 19. Dezember 2006
Galerie Baseler Hof, Hamburg, 10. Dez.2006
Galerie New Art, Hamburg, November 2006
Kultwerk West, Hamburg, Große Bergstrasse 162, 13. November – 17. November 2006
Fürstenberghaus, Münster, 6. Oktober 2006
Universität Lüneburg, 5. Oktober 2006
Kulturforum, Kiel, 4. Oktober 2006
Bad Segeberg, Rathaus, Bürgersaal, 3. Sep. 2006
Laeiszhalle, Kleiner Saal, Hamburg, 9. April 2006
Stellwerk, Harburg, 31.März. 2006
Galerie Moazipoor, Berlin, Fasanenstr. 29, 4. August 2005 – November 2005
St. Simeon Kirche, Alt Osdorf, Farbton, musikalisch-malerisches Experiment, Feb. 2005
Christuskirche, Eidelstedt, Farbton, musikalisch-malerisches Experiment, Jan. 2005
Galerie New Art, Hamburg, 2003
Kunstmeile (Preisträger), Hamburg 2003
Art meets Großneumarkt, 2003
St. Simeon, Alt Osdorf, Creatio ex nihilo, 2001
Elbdörfer Galerie, Hamburg, 2001
Gipsabgusssammlung des Archäologischen Instituts Hamburg, 1999
Galerie Babylon, Hamburg, 1997

Gemeinschaftsausstellungen (Auswahl):

galerie luzia sassen, Köln, 2019
Galerie Kura, Hamburg, 2018
Messner Mountain Museum Corones, Italien, 2016
Alster Art, Hamburg, 2016
AAF Amsterdam, Holland, 2016
Verkehrsmuseum, Dresden, 2016
Literaturgalerie, Eutin 2016
Fabrik der Künste, Hamburg, 2015
AAF Amsterdam, 2015
Galerie KURA, Hamburg, 2014 / 2015 / 2016
Galerie Conzen, Düsseldorf, April 2014
Affordable Art Fair, Brüssel 2014
Galerie Hella Maria Höfer, Mallorca 2014 / 2015
Affordable Art Fair, Amsterdam, 2013
Mountain Messner Museum Firmian, Italien, Juli 2013
Affordable Art Fair, Hamburg, 15. – 18. November 2012
Galerie Hella Maria Höfer, Port d’Andratx, Mallorca, Spanien
Galerie F.G. Conzen, Düsseldorf, Mai – Juli 2012
Hanse Art Lübeck, Sonderausstellung, 16. – 18. März 2012
Ostsee Galerie, Timmendorfer Strand, 2011/2012
Atlantic Hotel, Hamburg, 2011
Alster ART, Hamburg, 14. November 2010, 13. November 2011, 10. November 2013
Galerie M-Art, Hamburg, Februar 2010
Museum für Völkerkunde, Wüstenzauber, Hamburg, 06. Dezember 2009
Alster ART, Hamburg, 15. Nov. 2009
Fabrik der Künste, Hamburg, 06.-08. November 2009
ElbArt, Hamburg 30.-31. Mai 2009
Galerie New Art, Hamburg, 2008
Alster ART, Oktober 2008
ElbArt, Hamburg, 07.-08. Juni 2008
Museum für Kommunikation, Hamburg, 03. – 07. Oktober 2007
Hanse Art, Künstlermesse Hamburg, 11. – 13. Oktober 2006
Künstlergarten, Hamburg, 28. August 2005/6/7/8/9/10/11
Pavillon Joséphine, Parc de l´Orangerie, Strasbourg, Frankreich, April 2005
Kunsthaus, Hamburg, 6. März 2005, Versteigerung zugunsten des Wiederaufbaus in Südasien

Ernst Barlach, Max Beckmann, Otto Dix, Oskar Kokoschka, Karl Hofer, Karl Caspar, Willy Jaeckel, Wilhelm Lehmbruck, Jörg Länger, Michael Kupfermann, Jörgen Habedank und Carsten Westphal, St. Simeon, Hamburg, 2004

Postergalerie, Hamburg, 2002

Publikationen:

„Der Wüstenmaler Carsten Westphal – Sand. Weite. Stille.“, 2015. ISBN 978-3-00-047912-0
„Die Farben der Wüste“, Fotografien und Texte von Carsten Westphal, 2009
„Der Wüstenmaler“, Lithotec Oltmanns, 2008