Jana Rusch

1979 geboren in Almaty | Kasachstan
1992-2013 wohnhaft in Aachen
1995 Beginn des autodidaktischen Studiums der Malerei
Seit 1999 Studium im Atelier des freischaffenden Kunstmalers Viktor Stricker
2000 – 2007 Studium an der RWTH Aachen | Wirtschaftsgeographie
Schwerpunkt des Studiums: Stadt- und Verkehrsgeographie | Abschluss als Magistra Artium
2003 – 2005 diverse Studienreisen: Urban Sketching in Paris, London, Moskau und New York
2006 Studienreise in die VR China: Urban Sketching in Shanghai und Peking
2006 Gaststudium an der China Academy of Art
seit 2011 – hauptberufliche Tätigkeit als bildende Künstlerin
Schwerpunkt der künstlerischen Tätigkeit auf dem urbanen Aspekt
seit 2015 – Vertretung durch die galerie luzia sassen, Köln
2015 – öffentliche Ankäufe:
Mitglied des Bonner Kunstvereins
Mitglied des NAK – Neuer Aachener Kunstverein

EINZELAUSSTELLUNGEN
Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen  | JUNI 2017 | „PLACES INSIDE ME“ (Katalog)
Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen  | MÄRZ 2017 | PREVIEW zur Ausstellung „PLACES INSIDE ME“
Aktion „Künstler im Häuschen“ | KuKuK | 2016
KuKuK – Kunst und Kultur am Köpfchen | Aachen | 2016 | “RUS©HHOUR“ (Katalog)
Burg RAEREN, Haus Zahlepohl | Raeren | Belgien | 2015 | “39 VORSÄTZE FÜR 2016 VON JANA RUSCH“
Amtssitz des Ministerpräsidenten der DG | Eupen | Belgien | 2015 | “DER KÜNSTLER-DEIN NACHBAR” (Katalog)
Atelier Kunst und Bühne | Eupen I 2015 | “GLOBALES GANZ LOKAL“ (Katalog)
Galerie Blickfang | Wuppertal | 2011 | “CITY and STRUKTURE”
Galerie Blickfang | Wuppertal | 2010 | “URBANISATION”
Galerie am Rathaus | Kaliningrad | Russland | 2008 | “URBAN”

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
2018 art KARLSRUHE mit galerie luzia sassen
2017 C.A.R. Zeche Zollverein mit galerie luzia sassen (M)
ART CONNECTION Aachen | 2017 | Jurierte Gruppenausstellung
Galerie Luzia Sassen | Köln | 2017 | „EINFACH OHNE ALLES“
Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen | Übach – Palenberg | 30. April – 28. Mai 2017 | Jurierte Gruppenausstellung – Jana RUSCH und Carolin Nagel | Bestandteil der KUNSTTOUR HEINSBERG
Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen | Übach – Palenberg | 2016 | JAHRESAUSSTELLUNG 2016
Galerie Schönen | Aachen | 2016
Galerie Ramrath | Aachen | 2016 | „100 Künstler – 100 Kacheln“
Galerie Luzia Sassen | Kabelmetal, Windeck – Schlandern | 2016 | „DER BOGEN ZUM LEBEN“
Galerie Luzia Sassen | Köln | 2015 | Weihnachtsausstellung
Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen | Belgien | 2015 | “GESTERN WAR HEUTE”
Galerie Luzia Sassen | Kabelmetal, Windeck – Schlandern | 2015
Atelier I.S., Walhorn | Belgien | 2015 | “KUNST FÜR NEPAL”
Artium Kunstsalon | Bad Honnef | 2011 | “YELLOW”
Galerie am Rathaus | Kaliningrad | Russland | 2011
Galerie Blickfang | Wuppertal | 2009
Haus am Reichsweg | Aachen | 2009 | “OSTWIND”
Atelierhaus Aachen | Kunstroute 2009
Shun Art Gallery | Shanghai | China | 2006
Galerie Stricker | Aachen | 2004 | “MOMENTE“

AUSZEICHNUNGEN /ÖFFENTLICHE ANKÄUFE
2015  öffentliche Ankäufe durch die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
2017 Kunststipendium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

Radfahrer, Fußgänger, der täglich tobende Verkehr, die Wolkenkratzer und die Geschwindigkeit  – das aufregend urbane Großstadtleben. Dieses rastlose Treiben der Großstädte, die energetischen Strömungen, die von ihr ausgehen und ihr zu entspringen scheinen, bilden die Grundlage für die Kunst von Jana Rusch.

Ihre Bilder erzählen Geschichten. Geschichten  über die Kraft, die Dynamik und die Energie des urbanen Raumes.

Sie ist stets auf der Suche nach Lebendigkeit und Leichtigkeit in ihren Arbeiten. Es geht um das Festhalten eines kurzen, vergänglichen Augenblicks und um die Suche nach Verstärkung der spontanen und fast zufälligen Wirkung ihrer Kunst.
Die Kunst von Jana RUSCH ist dynamisch, expressiv, lebendig und absolut lebensbejahend.