Tim David Trillsam
geboren in Geislingen/Steige,

erlernte die klassische Bildhauerei an der Fachschule für Holzbildhauerei des Berchtesgadener Landes. Nach seinem Abschluss studierte er an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart ‘Freie Kunst‘. Der seit 2013 freischaffende Künstler ist vor allem durch seine ausdrucksstarke und eigenständige Formsprache erfolgreich.

Tim David Trillsam schafft mit seinen Skulpturen ganz eigene menschliche Erfahrungswelten.
Sinnliche und übersinnliche Eindrücke werden in seinen, meist aus Bronze gegossenen Figuren, materialisiert.
Humorvoll und auf dennoch feinsinnige Art und Weise kreiert er eine eigene Ästhetik des menschlichen Körpers und spielt mit der Veränderung von Proportionen und Größenverhältnissen. Übergroße Hände und Füße werden hochstilisiert und in ihrer Funktion hervorgehoben oder entfremdet.
In den Arbeiten von Trillsam erscheinen zudem überdimensional große Insekten in Verbindung mit dem Menschen. Durch die Verschiebung gewohnter Relationen wird der Mensch in den Hintergrund gedrängt und sonst unbedeutende Lebewesen übernehmen die Macht.

Julia Schulz, M.A. Kultur, Ästhetik und Medien

Ausstellungen und Auszeichnungen

2016
galerie luzia sassen, Köln Gruppe B_T_D
ART Karlsruhe mit galerie luzia sassen
ART Innsbruck, Austria mit galerie luzia sassen

2015
galerie luzia sassen, Köln
Galerie MuniqueArt – Die Spiegelung des Seins II, München
Galerie Zulauf – Parallele Welten mit Kevin Gray , Freinsheim
Artpul – Messe für zeitgenössische Kunst, Köln / Pulheim
We art Berlin – Midsummer Opening , Berlin
ART Innsbruck, Austria

2014
Affordable Art Fair, Hamburg mit galerie luzia sassen
Artpul2014 – Messe für zeitgenössische Kunst -Pulheim
ART Innsbruck, Austria
Galerie MuniqueArt, München Germany
Stroke Art Fair, München Germany
Artgeschoss, Wolfenbüttel Germany

2013
Artpul2013 – Messe für zeitgenössische Kunst -Pulheim
Kunstpreis der Stadt Hollfeld erhalten
Berliner Liste – Krafterk, Berlin
Stroke Art Fair – alte Münze, Berlin
Kuboshow – Flottmann-Hallen, Herne
C.A.R Contemporary Art Ruhr – alter Zollverein, Essen

2012
Ausstellung an der LMU, München
KuboShow – Messe für junge Kunst, Herne
Welch schöne Utopie – Wilhelmspalais, Stuttgart

2011
Sonderpreis des Crailsheimer Kunstwettbewerbs erhalten

2010
Auftragsarbeit für die -Boats Show-, Monaco
Förderpreis des Berchtesgadener Land erhalten
Europäisches Künstlerhaus, München, Gruppenausstellung

2008
Förderpreis der Fachschule Berchtesgadener Land